bookpip [bʊkpɪp]

„Book“ ist das englische Wort für Buch. Das ist klar. „Pip“ steht für einen kurzen Impuls. Außerdem ist „pip“ der technische Begriff für das Echozeichen. Das wird ausgesendet, um zu erfahren was vor uns liegt. Und genau das macht bookpip. Bookpip ist ein Kommunikationskanal mit Shop. Bookpip sendet Signale. Signale über Bücher. An Menschen, die für gute Bücher brennen. Denn Ihr seid eine ganze Menge.

bookpip: wird unterstützt von GERMAN FOOD BLOGS. Die haben eine Schnittstelle zu mehr als 1.500 Foodblogs in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Im ersten Schritt beschäftigen wir uns vor allem mit Büchern rund um die Themen „Essen, Trinken und Genuss“. Weitere Kategorien folgen nach und nach. Bleibt einfach dran.

Achtung: schon heute findet Ihr in unserer Büchersuche nahezu alles, was in Deutschland erschienen ist. Und die meisten Bücher sind innerhalb von 24 Stunden lieferbar.

„bookpip:“ ist ein Teil von schulzundtebbe. Wir sind eine Agentur mit Sitz in Bad Kreuznach und in Dortmund. Wir mögen unser Team, sichern hier Arbeitsplätze und wollen das weiter ausbauen. Wir sind kein internationaler Konzern und zahlen Steuern in unserem Land.

 

 

„bookpip:“ ist da. Wir von „schulzundtebbe“ machen jetzt auch in Büchern und damit aus der Not eine Tugend. In den vergangenen Jahren waren Bücher immer wieder ein wichtiger Teil unserer Agenturprojekte. Wir suchten Partner im Handel und lernten eine Menge nette Leute kennen. Aber nie ergab sich die richtige Konstellation, um mehr daraus zu entwickeln.

Also haben wir geträumt, geplant, Hausaufgaben gemacht und irgendwann losgelegt. Heute entdecken wir Bücher, empfehlen und verkaufen sie. Nicht in einem echtem Laden, aber ehrlich und quicklebendig. Von echten Menschen und für echte Menschen.

Warum „bookpip“? „Book“ steht für Buch und „pip“ ist ein Impuls. „Pip“ ist auch der Begriff für das Echozeichen. Das genau das senden wir aus: Büchersignale. „Pips“ eben. Persönliche Notizen. Dazu nutzen wir die Sozialen Medien wie Facebook oder Instagram, E-Mailings und viele Kanäle mehr. Damit die richtigen Bücher zu den richtigen Leuten finden. Und umgekehrt.